Stress verstehen und vermeiden!

Wie ein stressreiches Leben entsteht und was dagegen hilft.


„Puuuh krass, ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich bin total erschöpft und gestresst. Irgendwie fühlt es sich an, als würde die Zeit schneller vergehen und als müsste ich mehr denn je leisten!“ Diesen Satz höre ich oft von anderen Menschen und vor allem von mir selbst. In diesem Blogartikel erfährst du:


  1. Was Stress ist.

  2. Wie ein stressreiches Leben entsteht.

  3. Wie ein entspanntes Leben entsteht.

  4. Wie wir von einem stressreichen zu einem entspannten Leben kommen können.

 

Was ist Stress?


Bevor wir dazu kommen, wie wir Stress vermeiden können, finde ich es zuallererst immer wichtig, dasjenige, was ich vermeiden möchte erst einmal zu verstehen. Denn wenn wir uns dafür nicht die Zeit nehmen, dann können wir keine langfristige und ganzheitliche Veränderung bewirken.


Eine kleine Geschichte darf uns das Wesen von Stress genauer erklären:


Anna (32), Mutter von 3 Kindern ist teilzeitbeschäftigt in einem renommierten Unternehmen. Ihr Tag beginnt mit einem schrillen Weckerklingeln um 05:30 Uhr. Noch total erschöpft und wenig ausgeruht, beginnen bereits haufenweise Gedanken Anna Kommandos zuzurufen: Dies und jenes ist heute zu tun. Dort muss du heute pünktlich sein. Was soll ich den Kindern heute Abend kochen? Malte muss zum Kinderarzt. Sofia muss ich zur Reitstunde bringen. Mist die Milch ist leer. All diese Gedanken sind bereits da, wild und laut, bevor Anna überhaupt einen Fuss aus dem Bett gemacht hat. Angespornt von eben diesen springt Anna aus dem Bett: Ruckzuck unter die Dusche, Zähneputzen. Irgendwas anziehen, Haare kämmen und Wimperntusche nicht vergessen. Dann ab in die Küche: Frühstück für die Kids und Pausenbrote zubereiten. Die Kids wecken, beim Fertigmachen unterstützen und dann in die Schule bringen. Selbst zur Arbeit gehen. Dort 1000 anstrengende Telefonate führen. Eine halbe Stunde unfreiwillig Überstunde machen. Die Kids von der Schule holen, diese sind übrigens super sauer, weil Mama zu spät kommt. Hausaufgaben. Dann die Kids zu den Freizeitaktivitäten fahren. Währenddessen die Wäsche machen und putzen. Kochen, Tisch decken. Kids wieder abholen. Essen. Gemeinsame Zeit. Kids ins Bett. Anna auch, da sie einfach nicht mehr kann. - Keine Energieressourcen mehr vorhanden. Anna liegt im Bett. Eigentlich müsste sie sofort einschlafen, nach dem Dauerlauf an diesem Tag. Doch weit gefehlt. Da sind sie wieder ganz laut und präsent: Die Gedanken, die weiter antreiben und schon den nächsten Tag planen, der selbst für einen waschechten Superhelden unbezwingbar wäre. Anna schläft nach 2 h ein. Am nächsten Morgen beginnt alles von vorne.

Vielleicht erkennst du dich in dem ein oder anderen Moment von Annas Leben wieder? Keine Pausen zum durchatmen. Einfach Funktionieren, den ganzen Tag. Der Körper schaltet in den Überlebensmodus, das Nervensystem ist vollkommen überspannt, Gedanken schießen, der Atem rennt, das Herz pocht bis zum Hals.


Stress ist also sowohl eine physische, biochemische als auch psychische Regung - eine Veränderung des gesamten Körper-Geist-Seele Systems, das sich für Kampf ums Überleben wappnet.

Doch befinden wir uns tatsächlich immer noch in einer Zeit, in der wir tagtäglich um unser Leben fürchten und uns schützen müssen? Nein.


Ich möchte dir nun eine Frage stellen:

Wann meinst du hat Anna begonnen sich gestresst zu fühlen? Was war der Auslöser?



Wie ein stressreiches Leben entsteht:


Hast du die obige Frage damit beantwortet, dass Annas Stressempfinden in dem Moment angetriggert wurde, als ihre Gedanken wie wild anfingen zu feuern? Cool! Der Meinung bin ich auch!


Das Schaubild, was du hier siehst, stellt dar, wie und wo Stress beginnt.


Es ist eigentlich ganz einfach: Angespannte, ängstliche und stressende Gedanken, erschaffen einen angespannten und gestressten Körper, der eine angespannte und gestresste Energie aussendet, die noch viel mehr Anspannung im täglichen Leben anzieht.


Wie ein entspanntes Leben entsteht:


Wenn wir dieses einfach System erst einmal verstanden haben, dann können wir den nächsten Schritt gehen und ein stressreiches Leben in ein entspanntes Leben verwandeln mit dieser einfachen Formel:




ENTSPANNTE GEDANKEN erschaffen einen ENTSPANNTEN KÖRPER erschaffen ein ENTSPANNTES LEBEN.


Klingt einfach? Ist es auch. Zumindest wenn du bereit bist deine Komfortzone zu verlassen und wahrhaft liebevolle Veränderung dein Leben einzuladen. Ich möchte dich gerne darin unterstützen und dir mein Geheimnis verraten, wie ich immer wieder vom Angespannt-Sein ins Entspannt-Sein finde. Here it is!


Transformation: Stress in Entspannung



Meditation ist mein absolutes Magic-Tool um Ruhe und Klarheit in meine Gedanken und somit in meinen gesamten Körper einzuladen. Ich meditiere bereits seit über 7 Jahren und ich durfte in dieser Zeit schon viele heilsame Momente mit Meditation erleben. Zum Bespiel habe ich meinen wundervollen Ehemann in mein Leben gezogen, mein Unternehmen aufgebaut, meine Herzenswünsche erkundet, alte Verletzungen geheilt und vieles mehr!


Meditiere mit mir und werde unbändig frei!


Eine Möglichkeit mit mir zusammen zu arbeiten ist meine neue Meditationslehrerinnen-Ausbildung, die ich vor kurzem gelauncht habe. Hier tauchen wir tief in die Magie der Meditationserfahrung ein.


Infos hierzu findest du auf hier



8 Ansichten0 Kommentare